Römisches Pilgerwerk

Liebe Pilger,

 

das Heilige Jahr neigt sich dem Ende zu und in Kürze wird die Heilige Pforte geschlossen, nicht aber die Pforte der Gnade und Barmherzigkeit Gottes für jeden von uns.

Die Stimmen des Herrn und der Jungfrau Maria rufen uns auch weiterhin auf, uns immer im Geist zu erneuern und auf dem Weg hin zur Umkehr zu bleiben.

Vor uns stehen neue Herausforderungen in einer immer säkularisierteren Welt, die in der Angst, der Gewalt, der Einsamkeit und im Egoismus lebt. Sie braucht überzeugte und mutige Christen, die Arbeiter der Liebe, Solidarität und des Friedens sind.

Die Vorschläge, die ihr in der Broschüre Winter/Frühjahr 2016-2017 findet, sind Gelegenheiten, die ihr nicht verpassen solltet, um euren Geist aufzuladen und mit Glauben zu bezeugen, dass der Christ keine Angst vor menschlichen Katastrophen hat.

Die Worte, die wir hunderte Male im Alten und im Neuen Testament finden - „Habt keine Angst“ - sind die schönste und konkreteste Botschaft, die ich euch am Beginn dieses Neuen Pastoralen Jahres der Pilgerreisen des Römischen Pilgerwerks übermitteln kann.

„Habt keine Angst“ ist die Botschaft aller Wallfahrtsorte, die wir euch vorschlagen, zu besichtigen, besonders im Heiligen Land, in Lourdes und in Fatima, das in diesem Jahr Cova da Iria 100 Jahre seit der ersten Erscheinung der Jungfrau vor den drei Hirtenkindern feiert.

 

Gute Pilgerreise!

 

Mons. Liberio Andreatta

 

«Im Glauben fortzuschreiten,
auf diesem geistlichen Pilgerweg des Glaubens voranzukommen heißt nichts anderes,
als Jesus zu folgen»
Papst Franziskus

 

Roma Cristiana

Im Herzen der Ewigen Stadt können Sie die symbolträchtigen Orte des Christentums und die Erinnerungen an große Persönlichkeiten der Religion entdecken.

Papst Franziskus lädt uns ein, mit Demut und Glauben durch die Heiligen Pforten der Barmherzigkeit und der Vergebung in Rom zu schreiten.

Berichte

Neuigkeiten und Events